Die wichtigsten Strategien für die Rekrutierung von Pflegekräften.

Hohe Fluktuation und ein noch nie dagewesener Wettbewerb innerhalb Pflegebranche. Und jetzt droht auch noch ein Fachkräftenotstand für den Bereich der qualifizierten Pflege. Sowohl die Anbieter als auch die Branchenverbände warnen vor potenziell katastrophalen Personalengpässen, die sich mittelfristig noch weiter verschärfen können. Die Pflegebranche ist eine der am stärksten wachsenden Branchen in Deutschland. Trotz des hohen Wettbewerbs und der hohen Fluktuation ist die Nachfrage nach Pflegekräften weiterhin sehr hoch. In diesem Blogpost wollen wir uns einige der Gründe anschauen, warum die Nachfrage nach Pflegekräften so hoch ist und was die Pflegebranche unternimmt, um den hohen Wettbewerb zu bewältigen.

Angesichts dieser Herausforderungen verstärken die Anbieter von Langzeitpflege und Seniorenwohnungen ihre Rekrutierungsbemühungen, um lebensfähig zu bleiben. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Strategien, die Anbieter anwenden müssen, um auf dem heutigen wettbewerbsintensiven Arbeitsmarkt erfolgreich zu rekrutieren und einzustellen.

Vorteile der Rekrutierung über soziale Medien

Bauen Sie Ihre Personalmarke auf – Soziale Medien sind ein Mittel, um potenziellen Bewerbern Ihre Unternehmenskultur zu vermitteln und neue Pflegekräfte zu gewinnen. Sie können Ihre Social-Media-Kanäle mit Ihrem Markenzeichen versehen, Fotos veröffentlichen und Videos einstellen. Kunden und Arbeitssuchende sollten ermutigt werden, sich an Diskussionen zu beteiligen, und die Mitarbeiter sollten umgehend auf Fragen und Kommentare eingehen.

Über soziale Medien können potenzielle Bewerber ein Gefühl für das Unternehmen bekommen, bevor sie sich bewerben. Indem Sie potenzielle Bewerber dazu ermutigen, die Unternehmenskultur kennen zu lernen, bevor sie eine Stelle annehmen, stellen Sie sicher, dass der Bewerber zum Unternehmen passt.

Erreichen Sie passive Kandidaten

Viele Menschen, die derzeit nicht auf der Suche nach einer Stelle sind, nutzen die sozialen Netzwerke trotzdem. Einige dieser Fachleute könnten jedoch hervorragend in die von Ihnen zu besetzende Stelle passen und sich bewerben, wenn sie wüssten, dass Sie eine Stelle zu besetzen haben. Auch wenn viele dieser passiven Kandidaten derzeit kein Interesse haben, können Sie damit beginnen, Beziehungen aufzubauen, bevor sie sich für eine neue Stelle entscheiden. Durch den Einsatz sozialer Medien können Sie Ihren Talentpool erheblich erweitern, indem Sie passive Kandidaten auf Ihre Stellen aufmerksam machen.

Neukundenaktion: Bis einschließlich den 31 August 2022

Ergänzen Sie Ihr Mitarbeiterempfehlungen

Mitarbeiterempfehlungsprogramme sind ein praktisches Rekrutierungsinstrument. Sie können soziale Medien nutzen, um bestehende Mitarbeiter in den Einstellungsprozess einzubinden. Informieren Sie Ihre Mitarbeiter und Manager über die Nutzung sozialer Netzwerke für berufliche Zwecke und ermutigen Sie sie, sich daran zu beteiligen. Die Mitarbeiter können dann offene Stellenausschreibungen in ihren sozialen Netzwerken veröffentlichen. Sie können auch relevante Branchennachrichten posten, die potenzielle Kandidaten interessieren könnten.

Mehr über den Hintergrund der Bewerber erfahren

Ein Personalverantwortlicher kann viel über eine Person erfahren, wenn er ihr Facebook auswertet. So enthält ein Facebook-Mitglied in der Regel einen Lebenslauf mit früheren und aktuellen Jobs. Sie können Empfehlungen von Kollegen, Managern und Mitarbeitern einsehen und erfahren, welchen Gruppen die Person beigetreten ist. Sie können auch feststellen, ob Sie Verbindungen zweiten oder dritten Grades haben, so dass Sie eine persönlichere Empfehlung erhalten können.

Die richtige Botschaft vermitteln

Was sagt Ihre Arbeitgebermarke über Sie aus?, was Ihr Unternehmen repräsentiert. Untersuchungen von LinkedIn haben ergeben, dass eine gute Arbeitgebermarke die Fluktuation um 50 % senkt, 50 % mehr qualifizierte Bewerber anzieht und die Einstellungszeit bis zu zwei Mal verkürzt. Jede Interaktion, die ein Arbeitssuchender mit Ihrem Unternehmen hat, kann über seine Entscheidung für oder gegen eine Bewerbung entscheiden. Mission und Kultur sind zwei der wichtigsten Komponenten einer Arbeitgebermarke, und beide sollten in Ihr Marketingmaterial eingeflochten werden – auf Ihrer Website, Ihrer Karriereseite, Ihren Social-Media-Kanälen und überall dort, wo ein potenzieller Bewerber sich über Ihr Unternehmen informieren könnte.

Präsentieren Sie Ihre Kultur, indem Sie die Vorteile, Vergünstigungen und anderen Extras, die Sie anbieten, vorstellen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Fotos und Videos, wie z. B. Mitarbeiterberichte und Highlights von lustigen Veranstaltungen und Aktivitäten in Ihrer Gemeinde, sind eine gute Möglichkeit, Ihre Geschichte zu erzählen und Ihre Kultur zu präsentieren.

Verleihen Sie Ihrer Mission auf diesen Plattformen Präsenz, indem Sie Mitarbeiter, die regelmäßig einen Beitrag leisten, hervorheben und Ihre Erklärung auf Ihrer Website und in Ihren Stellenbeschreibungen aufnehmen.

Ein weiterer sehr wichtiger Teil Ihrer Botschaft ist es, genau zu beobachten, was andere über Sie sagen. Verfolgen Sie regelmäßig die Bewertungen auf Websites wie Glassdoor und seien Sie dort aktiv. Bedanken Sie sich bei denjenigen, die positive Bewertungen hinterlassen haben, und reagieren Sie auf negative Bewertungen mit gezielten Bemühungen, das Problem zu lösen.

Und schließlich sollten Sie, da die Pflegekräfte von heute auf der Suche nach beruflichem Wachstum sind, die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten hervorheben, die Sie bieten, und aufzeigen, wie ein möglicher Werdegang aussehen könnte.

Entdecken Sie mit Social Media Recruiting eine neue Art der Personalsuche.

Suchen Sie nach neuen Wegen bei der Personalsuche für Ihre Pflegeeinrichtung?

JOOBLY unterstützt Sie, kosteneffektiv, Ihre offenen Stellen auf Social Media zu schalten und geeignete Pflegekräfte auszuspielen. Lehnen Sie sich einfach zurück und lassen Sie unsere Recruiting-KI nur qualifizierte Bewerber für Ihre Pflegeeinrichtung finden.

Jetzt kostenlos Informieren

Nutzen Sie die Schnelligkeit und den zielgerichteten Ansatz, die die heutige Technologie bietet. Veröffentlichen Sie beispielsweise Ihre Stellenausschreibungen auf Ihren Social-Media-Kanälen und ermutigen Sie Ihre Mitarbeiter, Ihre Beiträge mit ihren Netzwerken zu teilen. Die heute auf dem Markt befindliche Software zur Talentakquise (TAS) bietet Personalverantwortlichen die Möglichkeit, Stellenausschreibungen mit nur wenigen Klicks auf Social-Media-Seiten wie Facebook und Twitter zu veröffentlichen. Viele Plattformen automatisieren sogar die Weiterleitung von Stellenanzeigen an Hunderte von Jobbörsen wie Indeed, Monster und Google for Jobs.

Einige Anbieter haben Erfolge bei der Rekrutierung älterer Erwachsener erzielt, indem sie Partnerschaften mit lokalen Organisationen eingegangen sind, darunter z.b. auch gemeinnützige Organisationen oder kürzlich in den Ruhestand getretene Arbeitnehmer, die nach einer sinnvollen Teilzeitbeschäftigung suchen, um ihren aktiven Lebensstil beizubehalten.

In unserer heutigen vernetzten Welt ist es wichtig, eine starke Personalmarke aufzubauen. Durch die Nutzung sozialer Medien können Unternehmen ihre Unternehmenskultur an potenzielle Bewerber vermitteln und so neue Mitarbeiter gewinnen.

Die Personalmarke ist die Summe aller Merkmale, die Sie als Person auszeichnen.

Dazu gehören Ihre Fähigkeiten, Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen. Aber auch Ihre Persönlichkeit spielt eine wichtige Rolle. Die Personalmarke ist also das, was Sie von anderen unterscheidet und was Sie zu einem einzigartigen Individuum macht.

In der Vergangenheit war es für Unternehmen relativ einfach, neue Mitarbeiter zu finden. Sie schalteten eine Stellenanzeige in der Zeitung oder auf einer Jobbörse im Internet und hofften, dass sich der richtige Kandidat meldet. Doch inzwischen hat sich die Situation stark verändert. Heutzutage gibt es viel mehr Bewerber um jede Stelle und Unternehmen müssen sich daher etwas einfallen lassen, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Nutzung sozialer Medien. Durch die Verwendung von Social Media können Unternehmen ihre Unternehmenskultur an potenzielle Bewerber vermitteln und so neue Mitarbeiter gewinnen. Auf diese Weise können sie auch ihr Employer Branding verbessern und sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren.

Die Personalmarke ist also ein wichtiges Mittel, um sich in der heutigen vernetzten Welt zu behaupten. Durch die Nutzung sozialer Medien können Unternehmen ihre Unternehmenskultur an potenzielle Bewerber vermitteln und so neue Mitarbeiter gewinnen.

Viele größere Unternehmen strukturieren ihre Verfahren um, um Einstellungen zu beschleunigen, indem sie die Verantwortung von den Einstellungsleitern der Gemeinden auf die Unternehmensressourcen verlagern. Ein Anbieter hat die Größe seines Rekrutierungsteams im Unternehmen verdoppelt, so dass es nun die Aufgabe des Teams im Unternehmen ist, Bewerbungsgespräche zu führen und Hintergrundprüfungen durchzuführen, wenn sich Kandidaten bewerben.

Ihr Ziel ist es, den Personalverantwortlichen in den Pflegeeinrichtungen schnell qualifizierte Kandidaten zur Verfügung zu stellen. Dadurch wird der Auswahlprozess für die Personalverantwortlichen in den Pflegeeinrichtungen einfach und schnell, so dass die Zeit bis zur Einstellung auf nur 10 Tage reduziert werden konnte.

Gut zu Wissen!

JOOBLY unterstützt Sie, kosteneffektiv, Ihre offenen Stellen auf Social Media zu schalten und geeignete Pflegekräfte auszuspielen. Interessierte Kandidaten können sich dann für die Stelle bewerben. Die Bewerbungen werden an die entsprechende Pflegeeinrichtung weitergeleitet, die dann entscheiden kann, welche Kandidaten zu einem Interview eingeladen möchten.

Vorteile von JOOBLY

JOOBLY bietet viele Vorteile für Pflegeeinrichtungen. Zum einen ist es kostengünstig, Stellenanzeigen zu Schalten und zum anderen erhalten Arbeitgeber sofort Zugriff auf hochqualifizierte Kandidaten. Dies ist besonders nützlich für kleinere Unternehmen, die nicht über das Budget verfügen.

Arbeitgeber erhalten sofort Zugriff auf hochqualifizierte Kandidaten, wenn sie eine Stellenanzeige auf JOOBLY schalten. Dies spart Zeit und Mühe bei der Suche nach geeigneten Bewerbern für offene Stellen. Wir verfügen über ein umfangreiches Netzwerk in der Pflegebranche und können so die passenden Kandidaten für Ihre offenen Stellen identifizieren und ansprechen. Sie erhalten neue Bewerber, die perfekt zu Ihrer Stellenausschreibung passen.

Unsere Kampagnen richten sich an Pflegeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste sowie Kliniken bundesweit. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich Ihre Pflegeeinrichtung in einer städtischen oder ländlichen Umgebung befindet.

Und durch unser smart-Budget verfahren, garantieren wir unseren Partnern ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Protected by Copyscape

Sie suchen qualifizierte Fachkräfte für Ihre Pflegeeinrichtung, weil Sie offene Stellen nicht besetzen können?

Das Problem ist, dass nur circa 10% der berufstätigen Pflegefachkräfte, die für neue Jobs offen sind, sich aktiv auf neue Stellen Bewerben. Die restlichen 90 % denken gar nicht daran, ihre Freizeit damit zu verbringen unzählige Stellenanzeigen zu Lesen und sich durch aufwändige Bewerbungsprozesse zu navigieren.

Was wäre, wenn Sie diese 90% erreichen könnten? Hier kommen wir mit Anzeigen in den sozialen Medien ins Spiel. Wir erreichen aktive und passive Kandidaten und Dank eines vereinfachten Bewerbungsprozesses können sich potenzielle Kandidaten mit nur wenigen Klicks direkt bei Ihnen Bewerben.

Jetzt kostenlos Informieren

Lesen Sie weiter

Jetzt Angebot anfordern!

Rufen Sie uns an: +49 40 80030379

Kostenfreie Analyse

Wir finden die richtigen Kandidaten aus dem Senioren-, Kranken-, Reha- und Pflegebereich mit der besten und aktuellsten Massnahme zur Mitarbeitergewinnung.