Die Suche nach dem richtigen Personal für Pflegeeinrichtungen ist keine einfache Aufgabe. Oft ist es schwierig, die richtigen Kandidaten zu finden, die den Anforderungen entsprechen und bereit sind, sich auf eine neue Herausforderung einzulassen. In diesem Blogpost werden wir einige Tipps und Tricks vorstellen, die Ihnen helfen können, die Suche nach dem richtigen Personal für Ihre Pflegeeinrichtung zu vereinfachen.

Aufgrund des Mangels an Pflegekräften ist die Gesundheitsbranche äußerst wettbewerbsfähig, wenn es darum geht, medizinisches Personal zu finden. Daher bieten die meisten Pflegeheime gute Sozialleistungen an.

Einleitung

Personalbeschaffung ist ein wesentlicher Bestandteil der Personalarbeit in Unternehmen. Durch sie werden die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Unternehmung gewonnen und angestellt. Die Personalbeschaffung ist somit die erste Aufgabe der Personalabteilung und eine der wichtigsten überhaupt.

1. Warum ist Personalbeschaffung so wichtig?

Die Personalbeschaffung ist von großer Bedeutung, da sie die Grundlage für einen erfolgreichen Betrieb darstellt. Ohne die Beschaffung von qualifiziertem und motiviertem Personal kann ein Unternehmen seine Ziele nicht erreichen und langfristig nicht überleben.

2. Welche Herausforderungen gibt es bei der Personalbeschaffung?

Die Personalbeschaffung ist eine komplexe Aufgabe, die viele Herausforderungen mit sich bringt. Zunächst einmal muss die richtige Stelle besetzt werden. Dies bedeutet, dass der Stellenmarkt genau beobachtet werden muss, um die aktuellen Trends zu erkennen. Zudem müssen die Anforderungen an die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genau definiert werden, damit diese den Erwartungen entsprechen.

Eine weitere Herausforderung ist es, die Bewerbungsverfahren so zu gestalten, dass möglichst viele qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber erreicht werden. Dies ist besonders wichtig, da in vielen Unternehmen immer noch ein hoher Anteil an Stellen unbesetzt bleibt.

3. Was ist Social Recruiting?

Social Recruiting ist eine neue Methode der Personalbeschaffung, bei der soziale Netzwerke genutzt werden, um potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erreichen und zu gewinnen. Durch Social Recruiting können Unternehmen ihr Employer Branding verbessern und sich so positiv von der Konkurrenz abheben.

5. Wie kann Social Recruiting helfen neue Pflegekräfte zu erreichen?

Social Recruiting kann helfen, neue Pflegekräfte zu erreichen, indem es Unternehmen ermöglicht, ihre Stellenanzeigen gezielt auf sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Durch die Verbreitung der Stellenanzeigen über soziale Netzwerke können Unternehmen ihre Reichweite erheblich erhöhen und so auch Pflegekräfte erreichen, die auf anderem Wege nicht erreicht würden.

6. Tipps für eine erfolgreiche Personalbeschaffung

Um eine erfolgreiche Personalbeschaffung durchzuführen, gibt es einige Tipps, die beachtet werden sollten:

Zunächst einmal ist es wichtig, die Ziele der Personalbeschaffung genau zu definieren. Nur wenn die Ziele klar formuliert sind, kann auch erfolgreich gearbeitet werden.

Zudem ist es wichtig, den Stellenmarkt genau zu beobachten und die aktuellen Trends zu kennen. Dies hilft dabei, die richtigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Unternehmung zu finden.

Auch die Anforderungen an die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen genau definiert werden. Nur so können diese den Erwartungen entsprechen und langfristig im Unternehmen bleiben.

Last but not least ist es ratsam, verschiedene Methoden der Personalbeschaffung zu nutzen. So können Unternehmen ihre Reichweite erhöhen und auch qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber gewinnen, die auf anderem Wege nicht erreicht würden.

Personalbeschaffung ist eine komplexe Aufgabe, die viele Herausforderungen mit sich bringt. Um erfolgreich zu sein, ist es wichtig, die Ziele genau zu definieren und den Stellenmarkt sowie die Anforderungen an die Bewerberinnen und Bewerber genau zu kennen. Auch verschiedene Methoden der Personalbeschaffung sollten genutzt werden, um möglichst viele qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber zu erreichen.

Um sich einen Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern zu verschaffen und zusätzliche Pflegekräfte für Ihr Pflegeheim zu gewinnen, müssen Sie Folgendes tun:

Bleiben Sie bei der Gestaltung Ihres Leistungspakets innovativ.

So ist beispielsweise ein Schuldenerlass für Bewerber aus dem Pflegebereich wichtig, insbesondere für Millennials. Krankenhäuser sollten verschiedene Arten finanzieller Anreize prüfen, wie z. B. monatliche Stipendien für Krankenschwestern, die sich noch in der Ausbildung befinden. Viele Krankenpfleger erreichen das Rentenalter.

Betonen Sie die Hauptvorteile Ihres Gesundheitssystems, einschließlich der Kranken- und Zahnversicherung, sowie die besonderen Vorteile, wie z. B. Ermäßigungen für die Mitgliedschaft im Fitnessstudio und Familienurlaub.

Entwickeln Sie Marketingmaterialien für die Personalbeschaffung im Gesundheitswesen, die Ihre Vorteile auf ansprechende und leicht verständliche Weise hervorheben. Verwenden Sie nicht nur Aufzählungspunkte, um das Leistungspaket zu präsentieren, sondern auch Bilder und Design, um den Bewerbern zu zeigen, wie sie davon profitieren.

Neukundenaktion: Bis einschließlich den 31 August 2022

Stellen Sie vorrangig Mitarbeiter aus den eigenen Reihen ein.

Mitarbeiter werden nicht bleiben, wenn sie sich nicht innerhalb Ihres Unternehmens weiterentwickeln können. Obwohl Karrierewachstum nicht nur vertikalen Aufstieg bedeutet – kontinuierliches Lernen, spezielle Projekte, Schulungsprogramme und andere anspruchsvolle Aufgaben können ebenso effektiv sein -, ist es nicht nur für Ihre Pflegeeinrichtung von Vorteil, vorhandene Talente einzustellen, sondern auch den Wunsch der Mitarbeiter nach beruflichem Weiterkommen zu erfüllen.

Wenn Sie Mitarbeiter aus den eigenen Reihen einstellen, belohnen Sie hoch engagierte, produktive Mitarbeiter für ihre Arbeit. Außerdem zeigt diese Strategie anderen Pflegeheime, dass eine berufliche Weiterentwicklung möglich ist. Außerdem bleiben Wissen und Talente im Pflegeheim erhalten, was die Kosten für Schulungen und Einarbeitung begrenzt.

Social Recruiting ist fantastisch um neue Pflegekräfte zu erreichen. Dies liegt daran, dass es effektiver sein kann, versteckte Talente zu finden. Denn nicht alle Pflegekräfte werden auf Social-Media-Plattformen aktiv sein. Das bedeutet, dass beim Social Recruiting möglicherweise einige potenzielle Mitarbeiter übersehen werden. Dies bedeutet, dass Social Recruiting bei der Suche nach neuen Pflegekräften weniger effektiv ist als herkömmliches Recruiting.

Social Recruiting eine sehr effektive Methode, um neue Mitarbeiter zu finden. Social Recruiting ist bei der Suche nach neuen Pflegekräften deutlich effizienter als klassisches Recruiting. Dies liegt daran, dass Social Recruiting es Personalvermittlern ermöglicht, schnell einen großen Pool von Pflegekräfte zu durchsuchen. Es ist auch viel automatisierter als herkömmliche Rekrutierungsmethoden. Das macht Social Recruiting zu einem sehr effektiven Weg, um neue Mitarbeiter zu finden.

Social Recruiting ist bei der Suche nach neuen Pflegekräften deutlich effizienter als klassisches Recruiting.

Die Nutzung sozialer Medien hat die Art und Weise, wie Menschen nach Arbeit suchen, erheblich verändert. Social-Media-Tools machen es Arbeitssuchenden leicht, Lebensläufe zu posten und mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt zu treten. Social Recruiting ist ein Prozess, bei dem Personalvermittler Jobs auf Social-Media-Plattformen veröffentlichen und auf diese Weise mit Pflegekräfte in Kontakt treten. Social Recruiting ist eine relativ neue Karriereoption, aber es hat sich als effektiver und effizienter erwiesen, Pflegekräfte zu finden als herkömmliches Recruiting.

Social Recruiting ist effektiver als herkömmliches Recruiting, da es Recruitern ermöglicht, mit potenziellen Pflegekräfte in Kontakt zu treten auf eine Weise, die mit traditionellen Methoden nicht erreicht werden kann. Einige Social-Media-Plattformen machen es einfach, mit Menschen in Kontakt zu treten, die ähnliche Interessen und Erfahrungen teilen. Dies erleichtert es Personalvermittlern, potenzielle Pflegekräfte, die gut zu ihrem PflegeheimPflegeheime passen, schnell zu identifizieren. Social Recruiting verschafft Personalvermittlern auch Zugang zu einem größeren Pool an Pflegekräfte, als sie normalerweise mit herkömmlichen Methoden finden könnten. Dies macht es Personalvermittlern leicht, die besten Pflegekräfte zu finden und schnell Übereinstimmungen zu finden, die sonst schwer zu finden wären.

Social Recruiting ist effizienter als herkömmliches Recruiting,

da traditionelles Recruiting viel Zeit und Ressourcen erfordern kann, um die besten Pflegekräfte zu finden . Personalvermittler verbringen möglicherweise viel Zeit mit der Suche nach Pflegekräfte auf traditionellen Plattformen und kommen leer aus. Dadurch können Ressourcen verschwendet und die Suche nach den besten Pflegekräfte erschwert werden.

Darüber hinaus erlauben einige traditionelle Plattformen Personalvermittlern nur, Stellen in bestimmten Bereichen zu veröffentlichen, was die Möglichkeiten der Pflegekräfte einschränken kann. Social Recruiting bietet Personalvermittlern Zugang zu einem viel größeren Pflegekräftepool, was es viel effizienter macht als herkömmliches Recruiting.

Social Recruiting ist effektiver als herkömmliches Recruiting, da traditionelles Recruiting viele Screenings und Interviews erfordert, die den Fokus ablenken andere Möglichkeiten. Eine soziale Plattform kann potenzielle Pflegekräfte mit erfahrenen Personalvermittlern verbinden, die den Pflegekräfte schnell bei der Jobsuche helfen können. Dies bedeutet, dass Personalvermittler keine Zeit damit verbringen müssen, potenzielle Pflegekräfte zu prüfen und zu interviewen. Sie können ihre Zeit damit verbringen, mit potenziellen Pflegekräfte in Kontakt zu treten und ihnen bei der Jobsuche zu helfen. Dies erleichtert es Personalvermittlern, sich auf andere Gelegenheiten zu konzentrieren und ihr Geschäft auszubauen.

Während Social Recruiting effektiver ist als herkömmliches Recruiting, ist traditionelles Recruiting effizienter, da es Personalvermittlern ermöglicht, ihre Optionen einzugrenzen. Bei der Suche nach Pflegekräfte findet ein Personalvermittler möglicherweise einen Pflegekräfte, der für seine Stellenanforderungen gut geeignet zu sein scheint. Möglicherweise wurde der Kandidat jedoch bereits von einem anderen Personalvermittler eingestellt.

Durch die Verbindung mit potenziellen Pflegekräfte über soziale Medien kann ein Personalvermittler möglicherweise schnell Pflegekräfte identifizieren, die noch nicht eingestellt wurden. Dies ermöglicht es, die Optionen schnell einzugrenzen und die besten Pflegekräfte zu finden.

PflegekräfteDies ermöglicht es, schnell die besten Pflegekräfte zu finden und schnell Übereinstimmungen zu finden, die sonst schwer zu finden wären.
Insgesamt ist Social Recruiting effektiver als herkömmliches Recruiting, da es Personalvermittlern ermöglicht, auf eine Weise mit potenziellen PflegekräftenPflegekräfte in Kontakt zu treten kann nicht mit traditionellen Methoden abgeglichen werden.

Dies ermöglicht Personalvermittlern, die besten Pflegekräfte zu finden und schnell Übereinstimmungen zu finden, die sonst schwer zu finden wären. Social Recruiting ist jedoch effizienter als herkömmliches Recruiting, da es Recruitern ermöglicht, schnell Pflegekräfte zu finden und sich auf andere Möglichkeiten zu konzentrieren. Es ermöglicht Personalvermittlern auch, auf eine Weise mit potenziellen Pflegekräfte in Kontakt zu treten, die mit herkömmlichen Methoden nicht möglich ist. Es erschwert es Personalvermittlern jedoch, die besten Pflegekräfte zu finden und schnell Übereinstimmungen zu finden, die sonst schwer zu finden wären.

Entdecken Sie mit Social Media Recruiting eine neue Art der Personalsuche.

Suchen Sie nach neuen Wegen bei der Personalsuche für Ihre Pflegeeinrichtung?

JOOBLY unterstützt Sie, kosteneffektiv, Ihre offenen Stellen auf Social Media zu schalten und geeignete Pflegekräfte auszuspielen. Lehnen Sie sich einfach zurück und lassen Sie unsere Recruiting-KI nur qualifizierte Bewerber für Ihre Pflegeeinrichtung finden.

Jetzt kostenlos Informieren

Wir kreieren einen Recruiting-Prozess der Ihren Fachkräftemangel nachhaltig löst

Die Pflegebranche braucht Fachkräfte. Der Fachkräftemangel ist aufgrund der steigenden Nachfrage nach Pflegekräften ein drängendes Problem. Zu wenig Arbeitskräfte können den wachsenden Bedarf an Pflegekräften decken. Social Recruiting ist ein Prozess zur Identifizierung von Fachkräften aus einem Pool von Kandidaten. Social Recruiting ist ein relativ neues Konzept, das in den frühen 2016 aufkam. Das Konzept des Social Recruiting basiert auf der Vorstellung, dass Fachkräfte aus einer vielfältigen Gruppe von Menschen stammen. Social Recruiting bietet einen vielfältigeren Kandidatenpool, der die Bedürfnisse des Pflegekräfte besser abdecken kann.

Social Recruiting ist ein Prozess zur Identifizierung von Fachkräften aus einem Pool von Kandidaten. Es ist eine Form der sozialen Suche, die soziale Medien, Online-Ressourcen und andere Plattformen nutzt, um potenzielle Kandidaten zu identifizieren. Social Recruiting ist vorteilhaft, weil es einen direkteren Weg von der Schule bis zur Karriere bietet. Dies trägt dazu bei, den Fachkräftemangel zu lösen.

Social Recruiting schafft einen vielfältigeren Kandidatenpool, indem Fachkräfte aus Gruppen identifiziert werden, die im Handwerk unterrepräsentiert sind. Dies trägt dazu bei, einen besseren, integrativeren Arbeitsplatz für alle qualifizierten Kandidaten zu schaffen.

Soziale Rekrutierung ist vorteilhaft, da sie dazu beiträgt, den Fachkräftemangel zu lösen, indem sie einen direkteren Weg von der High School über das College zur Karriere bietet. Social Recruiting schafft einen vielfältigeren Kandidatenpool, indem Fachkräfte aus Gruppen identifiziert werden, die im Pflegebranche unterrepräsentiert sind. Dies trägt dazu bei, einen besseren, integrativeren Arbeitsplatz für alle qualifizierten Kandidaten zu schaffen. Social Recruiting schafft einen vielfältigeren Kandidatenpool, indem Fachkräfte aus Gruppen identifiziert werden, die im Handwerk unterrepräsentiert sind. Dies trägt dazu bei, einen besseren, integrativeren Arbeitsplatz für alle qualifizierten Kandidaten zu schaffen.

Soziale Rekrutierung kann als Eingriff in die Privatsphäre und als Verletzung der Sicherheit angesehen werden. Es kann auch ein Sicherheitsverstoß sein, wenn es sich um eine Form des Menschenhandels handelt. Social Recruiting kann auch eine Methode des Menschenhandels sein, da es eine Möglichkeit für Organisationen sein kann, Arbeitnehmer auszubeuten. Social Recruiting kann auch eine Verletzung der Privatsphäre darstellen, wenn es Personen identifiziert, die sich in einer prekären Situation befinden. Dies kann zur Ausbeutung von Arbeitnehmern führen und ihren Ruf schädigen.

Es kann schwierig sein, unqualifizierte Kandidaten auszusortieren, und kann Zeit- und Geldverschwendung sein. Social Recruiting ist vorteilhaft, weil es hilft, den Fachkräftemangel zu lösen, indem es einen direkteren Weg von der High School über die Schule bis zur Karriere bietet. Es kann zudem auch Zeit- und Geldverschwendung sein, wenn unqualifizierte Kandidaten identifiziert werden. Dies liegt daran, dass einige unqualifizierte Kandidaten immer noch die Ressourcen der Organisation belasten können.

Soziale Rekrutierung kann Zeit- und Geldverschwendung sein, da es ein schwieriger Prozess ist, Kandidaten zu bewerten. Es kann nicht garantiert werden, dass im Rekrutierungsprozess keine potenziellen Interessenkonflikte entstehen. Es besteht immer die Möglichkeit, dass der Personalvermittler Freunde und Familie bei seinen Entscheidungen bevorzugt. Dies macht Social Recruiting zu einem schwierigen Prozess zur Bewertung von Kandidaten.

Social Recruiting ist ein Prozess, bei dem qualifizierte Arbeitskräfte aus einem Pool von Kandidaten identifiziert werden. Es ist eine Form der sozialen Suche, die soziale Medien, Online-Ressourcen und andere Plattformen nutzt, um potenzielle Kandidaten zu identifizieren. Social Recruiting ist vorteilhaft, weil es einen vielfältigeren Kandidatenpool schafft und hilft, den Fachkräftemangel zu lösen. Dieser Prozess kann Zeit- und Geldverschwendung sein, wenn er unqualifizierte Kandidaten identifiziert und ein Umfeld für Menschenhandel schafft. Trotz dieser Problematik ist Social Recruiting eine sinnvolle Möglichkeit, Fachkräfte zu identifizieren und einen Beitrag zur Lösung des Fachkräftemangels zu leisten.

Tipps für Stellenanzeigen in sozialen Medien

  1. Seien Sie prägnant. Die Menschen scrollen schnell durch die sozialen Medien und verbringen nur wenig Zeit damit, sich jeden einzelnen Beitrag anzusehen, daher muss Ihre Anzeige schnell auf den Punkt kommen.
  2. Geben Sie alle relevanten Informationen an. Ebenso neigen Nutzer sozialer Medien dazu, einem Link zu weiteren Informationen zu folgen. Stellen Sie daher sicher, dass wichtige Details wie Gehalt und Stellenanforderungen im Beitrag selbst enthalten sind.
  3. Werben Sie für Ihre Pflegeeinrichtung, nicht nur für eine Stelle. Werbung in sozialen Medien ist eine Chance, Ihre Unternehmenskultur darzustellen, also versuchen Sie, diese in Ihrem Beitrag zu reflektieren.
  4. Sprechen Sie die richtige Zielgruppe an. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Anzeige dort erscheint, wo sie von den richtigen Kandidaten gesehen wird, und passen Sie sie an die jeweilige Plattform an – eine Anzeige auf Twitter sollte nicht genau so aussehen wie eine Anzeige auf Facebook.

Bei der Beförderung von Pflegekräften können Umfragen zur Leistungsbeurteilung und zur beruflichen Entwicklung nützliche Erkenntnisse liefern. Sie müssen feststellen, ob die Mitarbeiter nach einer Beförderung weiterhin engagiert sind, ob das Engagement innerhalb ihrer Abteilung zunimmt und ob Ihre Karriereentwicklungsprogramme den gewünschten Nutzen bringen. Für die Mitarbeiter sind diese Momente wichtig – und Sie müssen ihnen zuhören, um sicherzustellen, dass ihre Erwartungen mit den Absichten Ihres Unternehmens übereinstimmen.

Nutzen Sie Social Recruiting

Die Definition von Social Recruiting kann wie folgt erklärt werden:

„Die Nutzung von Social-Media-Plattformen, um Kandidaten auf Ihre offenen Stellen aufmerksam zu machen und sie in Bewerber umzuwandeln.“

Wie werden soziale Medien im Recruiting eingesetzt?

Soziale Medien werden im Rahmen der Personalbeschaffung auf unterschiedliche Weise genutzt. Zum Beispiel arbeiten wir mit einigen Kunden an:

  • Strategische Kampagnen zur Bekanntmachung der Arbeitgebermarke
  • Sequenzierte, datengesteuerte Kampagnen, bei denen wir die gewünschten Kandidaten erneut ansprechen
  • Einzelne, einmalige Kampagnen, die sich darauf konzentrieren, relevante Kandidaten zu den Stellenanzeigen zu führen

Wir haben festgestellt, dass Social Recruiting aufgrund seiner Vielseitigkeit eine so große Chance ist. Es kann genutzt werden, um die Bekanntheit Ihrer Zielgruppe zu steigern, um Kandidaten warm zu halten und zu binden, um sie zu konvertieren und sogar um potenzielle Kandidaten in aktive Bewerber zu verwandeln.

Und es ist auch nicht nur für die Einstellung von Berufseinsteigern geeignet. Wir haben unseren Kunden dabei geholfen, mit Hilfe dieser Kampagnen alle Funktionen von Marketingleitern und Finanzberatern bis hin zu Softwareentwicklern und Verkäufern einzustellen.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, wie Sie mit Social Recruiting beginnen können? Welche Kanäle sollte man nutzen? Für wen? Und wann? Lassen Sie es uns herausfinden.

Aus diesem Grund ist es wichtig zu verstehen, wie Sie es verwenden, damit Sie die Möglichkeiten, die es Ihnen als Personalvermittler bietet, optimal nutzen und Ihre Fähigkeit verbessern können, Kandidaten in jeder Phase ihrer Karriereentwicklung zu gewinnen und zu halten!

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie wir soziale Medien bei der Personalbeschaffung nutzen; Im Folgenden habe ich die wichtigsten skizziert und besprochen, warum sie wirksam sind oder nicht:

Nutzung von Social Media zur Steigerung des Kandidatenengagements

Einer der häufigsten Gründe, warum Menschen soziale Medien für Rekrutierungszwecke nutzen, ist, dass sie das Engagement mit potenziellen Kandidaten erhöhen möchten.

Wie Sie für Ihre Pflegeeinrichtung eine Rekrutierungskampagne erstellen.

Da jede Pflegeeinrichtung potenziellen Pflegekräften etwas anderes zu bieten hat und jeder Bewerber andere Bedürfnisse und Wünsche hat, ist es weder möglich noch praktisch, hier eine pauschale Antwort zu geben. Wir können Ihnen nicht sagen, Sie sollen X schreiben oder Bild Y verwenden. Stattdessen sollten wir uns auf den Prozess konzentrieren.

Ich bin sicher, Sie haben bereits eine Vorstellung davon, was Sie als Arbeitgeber anbieten können. Und hoffentlich haben Sie auch eine gute Vorstellung davon, was die Bewerber an Ihnen mögen. Die Antwort auf die Frage, wie Sie die perfekten Kampagnen auf Facebook und Instagram erstellen können, besteht also darin, die leistungsstarken Testtools zu nutzen, die sie bieten.

Sie können verschiedene Texte, unterschiedliche EVPs (Employer Value Proposition) und Bilder testen. Sie können sogar verschiedene Zielgruppen testen. Genau das machen wir ständig mit unseren Kunden, um die Gewinner zu finden. Darauf bauen wir dann auf, um die Chancen auf großartige Rekrutierungskampagnen zu erhöhen.

Social-Media-Plattformen sind für Kandidaten und Arbeitgeber nützlich, da sie es Kandidaten ermöglichen, mit potenziellen Arbeitgebern zu kommunizieren und sich über Stellenangebote zu informieren. Social-Media-Plattformen machen es Bewerbern leicht, ihre Lebensläufe einzureichen und mit potenziellen Arbeitgebern zu kommunizieren. Social-Media-Plattformen sind auch für Arbeitgeber nützlich, da sie es ihnen ermöglichen, die besten Kandidaten für die zu besetzenden Stellen zu finden. Soziale Medien können sowohl für Bewerber als auch für Arbeitgeber ein sehr nützliches Instrument sein.

Laut einer Umfrage nutzen 93% Prozent der Pflegekräfte soziale Medienplattformen, um ihren nächsten Job zu finden. Social-Media-Plattformen erleichtern es Kandidaten, mit potenziellen Arbeitgebern zu kommunizieren. Auf diese Weise können Kandidaten ihre Lebensläufe einreichen und sich über Stellenangebote informieren. Social-Media-Plattformen ermöglichen es den Kandidaten auch, Fragen zu stellen und sich mit anderen Personen in ihrem Bereich zu vernetzen. Dies macht es Kandidaten leicht, die besten Stellenangebote zu finden und fundierte Karriereentscheidungen zu treffen.

Social-Media-Plattformen sind auch für Arbeitgeber nützlich, da sie es ihnen ermöglichen, die besten Kandidaten für die Stellen zu finden, die sie besetzen müssen. Soziale Medien ermöglichen es Unternehmen, sich über Kandidaten zu informieren, die sich ihrer Stellenangebote nicht bewusst sind. Dies macht es PflegeinrichtungenPflegeheime leicht, interessierte Kandidaten zu erreichen und ihre Verfügbarkeit zu erfahren. Es ermöglicht ihnen auch, Kandidaten zu finden, die ihre Stellenangebote derzeit nicht auf traditionellen Plattformen veröffentlichen. Dies bedeutet, dass Pflegeheime die besten Kandidaten finden und Zeit sparen, indem sie sie selbst finden.

Obwohl Social Media sowohl für Kandidaten als auch für Arbeitgeber nützlich ist, gibt es einige Nachteile bei der Verwendung. Einige Kandidaten missbrauchen soziale Medien, indem sie sich gleichzeitig auf mehrere Stellen bewerben. Dies kann Zeit und Ressourcen für Arbeitgeber verschwenden und zu einer Fehlallokation von Ressourcen führen. Dies kann auch dazu führen, dass ungeeignete oder falsche Kandidaten eingestellt werden, da die Plattform in der Lage ist, Kandidaten schnell zu finden.

Protected by Copyscape

Sie suchen qualifizierte Fachkräfte für Ihre Pflegeeinrichtung, weil Sie offene Stellen nicht besetzen können?

Das Problem ist, dass nur circa 10% der berufstätigen Pflegefachkräfte, die für neue Jobs offen sind, sich aktiv auf neue Stellen Bewerben. Die restlichen 90 % denken gar nicht daran, ihre Freizeit damit zu verbringen unzählige Stellenanzeigen zu Lesen und sich durch aufwändige Bewerbungsprozesse zu navigieren.

Was wäre, wenn Sie diese 90% erreichen könnten? Hier kommen wir mit Anzeigen in den sozialen Medien ins Spiel. Wir erreichen aktive und passive Kandidaten und Dank eines vereinfachten Bewerbungsprozesses können sich potenzielle Kandidaten mit nur wenigen Klicks direkt bei Ihnen Bewerben.

Jetzt kostenlos Informieren

Lesen Sie weiter

Jetzt Angebot anfordern!

Rufen Sie uns an: +49 40 80030379

Kostenfreie Analyse

Wir finden die richtigen Kandidaten aus dem Senioren-, Kranken-, Reha- und Pflegebereich mit der besten und aktuellsten Massnahme zur Mitarbeitergewinnung.