Employer Branding und Personalmarketing im Gesundheitswesen: Wie Krankenhäuser ihren Bedarf an medizinischem Personal decken.
Warum Mitarbeitermarketing und Employer Branding im Krankenhaus immer wichtiger werden Employer Branding Agentur. Seit vielen Jahren unterstützen wir Krankenhäuser und Ärztekammern mit unserem datengetriebenen Know-how im Personalmarketing.

Employer Branding in Krankenhäusern wird immer wichtiger.

Da der aktuelle Ärzte- und Pflegekräftemangel nicht zu beenden ist, müssen Kliniken Schritte unternehmen, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Ein marketingorientierter Ansatz, mit dem Sie Ihre Stärken hervorheben können

Anders als Employer Branding ist Employer Branding im Personalmarketing kurz- bis mittelfristig angelegt. Employer Branding dient dazu, die Wahrnehmung eines attraktiven Arbeitgebers zu prägen. Employer Branding hat in diesem Sinne eine stärkere strategische Dimension, die im Personalmarketing berücksichtigt werden muss: Auch Personalmarketing-Aktivitäten sind auf Arbeitgeberattraktivität ausgerichtet, aber die Personalkommunikation orientiert sich immer noch an der Arbeitgebermarke und damit an der Employer-Brand-Strategie. Man kann sagen, dass das Personalmarketing die Exekutivagentur ist, die die Marke führt. Als Benchmarks für bestimmte Kennzahlen oder Kampagnen dienen Kategorien, wie die sogenannte Employer Value Proposition (EVP), die HR als Single Selling Point im Personalmarketing-Mix nutzen kann.

Ihre Zielgruppen Denken Sie bei der Rekrutierung von Fachkräften nicht gleich an Maßnahmen. Der erste Schritt besteht darin, die Zielgruppe zu identifizieren, die Sie mit Ihrer Arbeitgebermarke erreichen möchten.

Welche Fachkräfte sind besonders schwer zu rekrutieren und für den Betrieb meiner Anlage zusätzlich notwendig?

Dies können Ärzte und/oder Krankenschwestern sein, aber auch nicht medizinisches Personal, wie beispielsweise IT-Personal. Ihre Motivation, das Thema Employer Branding im Gesundheitsbereich weiter voranzutreiben, ist scheinbar grenzenlos. Allerdings gibt es kein Rezept für das Cover. Als ersten Schritt bei der Entwicklung einer Mitarbeitermarketing- und Employer-Branding-Strategie sollten Kliniken genau hinhören, was ihre Mitarbeiter begeistert – etwa bei Entwicklungsgesprächen. Auch Mitarbeiterbefragungen geben Aufschluss. Daraus können im nächsten Schritt Maßnahmen im Beton abgeleitet werden.

Employer Branding und Personalmarketing im Gesundheitswesen

Wie Krankenhäuser auf die Bedürfnisse des Pflegepersonals eingehen Die aktuelle Entwicklung des Arbeitsmarktes ist Herausforderung und Chance zugleich. Die meisten Gesundheitsunternehmen haben die Bedeutung des Employer Branding erkannt. Viele Krankenhäuser warten jedoch noch auf die tatsächliche Umsetzung. Der Aufbau einer Arbeitgebermarke in der Gesundheitsbranche kann eine entmutigende Aufgabe sein. Die meisten haben Angst davor, aber Martin Camphausen nicht. Er nimmt die Herausforderung an und erklärt, was Employer Branding wirklich bedeutet und warum viele Unternehmen – nicht nur in der Medizinbranche – noch Nachholbedarf haben.

Neukundenaktion: Bis einschließlich den 31 August 2022

Employer Branding gibt den Weg vor und ist die Grundlage für erfolgreiches Personalmarketing.

Erklärtes Ziel des Personalmarketings ist es, sich mit einzigartigen Verkaufsvorschlägen von anderen Arbeitgebern abzuheben und so potenzielle Talente zu überzeugen. Diese speziell entwickelten Funktionen variieren von Haus zu Haus, von Klinik zu Klinik. Die große Herausforderung ist jedoch für jedes Krankenhaus und jede Klinik gleich: Die eigene Marke des Arbeitgebers nach außen professionell zu kommunizieren und nach innen authentisch zu leben.

Die Entwicklung einer Arbeitgebermarke erfordert jedoch ein strategisches Personalmanagement mit einer klaren Vision. Die Personalstrategie orientiert sich an der übergeordneten Strategie des Unternehmens und umfasst folgende Handlungsfelder: Ob Krankenhaus oder Fachklinik, jeder Betrieb muss profitabel sein. Das kann sie aber nur, wenn sie das richtige Personal hat. Aufgrund des wachsenden Fachkräfte- und Ärztemangels gewinnen auch Employer Branding und Personalmarketing im Krankenhaus zunehmend an Bedeutung.

Employer Branding ist der Weg zur attraktiven Arbeitgebermarke. Er führt über eine Personalbefragung – von der Führungsebene bis zu den Auszubildenden – über die Analyse des Umfelds bis zur Positionierung im Wettbewerb. Personalmarketing umfasst alle externen und internen Maßnahmen, die ergriffen werden können, um das Image als Arbeitgeberin oder Arbeitgeber zu steigern.

Entdecken Sie mit Social Media Recruiting eine neue Art der Personalsuche.

Suchen Sie nach neuen Wegen bei der Personalsuche für Ihre Pflegeeinrichtung?

JOOBLY unterstützt Sie, kosteneffektiv, Ihre offenen Stellen auf Social Media zu schalten und geeignete Pflegekräfte auszuspielen. Lehnen Sie sich einfach zurück und lassen Sie unsere Recruiting-KI nur qualifizierte Bewerber für Ihre Pflegeeinrichtung finden.

Jetzt kostenlos Informieren

Employer Brand ist eine strategische Maßnahme eines Unternehmens, bei der Marketingkonzepte, insbesondere Branding, eingesetzt werden, um ein Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren und es von anderen Arbeitgebern oder anderen Wettbewerbern auf dem Arbeitsmarkt abzugrenzen.

Die Implementierung einer Arbeitgebermarke erfordert die zyklische Ermittlung der Bedürfnisse einzelner Zielgruppen (Berufsgruppen) und den Abgleich mit der eigenen umgesetzten Personalstrategie (Krankenhäuser). Mit diesem Fokus können Sie eine authentische Employer-Branding-Strategie erstellen und zyklisch weiterentwickeln, um das Employer Engagement zu steigern. Employer Branding hilft Ihrem Unternehmen, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. JOOBLY ist Ihr kompetenter Partner für Employer Branding und Personalmarketing. Wir helfen Ihnen beim Recruiting und Branding.

Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting sind in unserer Branche nicht getrennt, sondern miteinander verbunden. Obwohl sie verwandt sind, sind sie nicht gleich. Employer Branding steht bei dreigliedrig auf einer höheren Ebene: Was ich in Erinnerung behalten möchte, wenn der Name meines Arbeitgebers genannt wird. Mittelständisches Mitarbeitermarketing bedeutet beispielsweise zielgruppenspezifische Aktionen und Aktionen. Die Rekrutierung hingegen ist ein „Frontkampf“ mit App-Management und allen Extras. Insgesamt ergänzen sich diese drei Ebenen bei der Mitarbeiterbindung und -suche.

Protected by Copyscape

Sie suchen qualifizierte Fachkräfte für Ihre Pflegeeinrichtung, weil Sie offene Stellen nicht besetzen können?

Das Problem ist, dass nur circa 10% der berufstätigen Pflegefachkräfte, die für neue Jobs offen sind, sich aktiv auf neue Stellen Bewerben. Die restlichen 90 % denken gar nicht daran, ihre Freizeit damit zu verbringen unzählige Stellenanzeigen zu Lesen und sich durch aufwändige Bewerbungsprozesse zu navigieren.

Was wäre, wenn Sie diese 90% erreichen könnten? Hier kommen wir mit Anzeigen in den sozialen Medien ins Spiel. Wir erreichen aktive und passive Kandidaten und Dank eines vereinfachten Bewerbungsprozesses können sich potenzielle Kandidaten mit nur wenigen Klicks direkt bei Ihnen Bewerben.

Jetzt kostenlos Informieren

Lesen Sie weiter

Jetzt Angebot anfordern!

Rufen Sie uns an: +49 40 80030379

Kostenfreie Analyse

Wir finden die richtigen Kandidaten aus dem Senioren-, Kranken-, Reha- und Pflegebereich mit der besten und aktuellsten Massnahme zur Mitarbeitergewinnung.