Was ist Social Recruiting?

Social Recruiting bezieht sich auf den Prozess der Rekrutierung von Bewerbern über Social-Media-Plattformen wie LinkedIn, Facebook und Twitter sowie über andere Websites.

Social Recruiting wird auch als Social Media Recruiting, Social Hiring und Social Recruitment bezeichnet.

Während Unternehmen Social Recruiting bisher in der Regel als Ergänzung zu den traditionellen Rekrutierungsmethoden eingesetzt haben, könnte sich dies mit der zunehmenden Beliebtheit von Social Recruiting ändern. Einer Studie zufolge haben beispielsweise fast drei Viertel der Arbeitnehmer zwischen 18 und 34 Jahren ihren letzten Job über soziale Medien gefunden. Außerdem geben fast 90 % der Personalvermittler an, dass sie jemanden über LinkedIn eingestellt haben.

Wenn es gut gemacht ist, können Unternehmen mit Social Recruiting passive Kandidaten erreichen, mehr Empfehlungen einholen, die gewünschten Kandidaten ansprechen, ihre Unternehmenskultur präsentieren und Geld sparen.

Letztlich funktioniert das Social Recruiting, weil es Ihr Unternehmen in den Bereich bringt, in dem Arbeitnehmer einen großen Teil ihrer Zeit verbringen – in den sozialen Medien.

Wie funktioniert Social Recruiting?

Für die Befürworter des Social Recruiting bietet die Methode eine effizientere und kostengünstigere Alternative zum herkömmlichen Online-Recruiting, wie z. B. facebook.com.

Zu den Praktiken des Social Recruiting gehören unter anderem:

  • Identifizierung potenzieller Kandidaten auf LinkedIn.
  • Senden einer Direktnachricht an einen potenziellen Bewerber auf Facebook.
  • Tweeten Sie Links zu offenen Stellen und fügen Sie relevante Hashtags ein, um einen langfristigen Zusammenhalt aufzubauen.
  • Posten von Mitarbeiterfotos auf dem Instagram-Konto Ihres Unternehmens mit einer Nachricht, die andere dazu ermutigt, Ihrem Team beizutreten, sich auf offene Stellen zu bewerben (mit Links) oder ihren Lebenslauf zu Ihrem Rekrutierungspool hinzuzufügen.
  • Erstellen Sie Videos, die Sie auf YouTube, Facebook oder Instagram teilen können und die die Kultur Ihres Unternehmens hervorheben und erläutern.

Tipps für effektives Social Recruiting

Jedes Unternehmen hat seine eigene soziale Rekrutierungsstrategie, die auf seine individuellen Beschäftigungsbedürfnisse zugeschnitten ist. Aus philosophischer Sicht gibt es jedoch eine wichtige Grundlage für eine effektive soziale Rekrutierung.

Vernetzen Sie sich mit Kandidaten und treten Sie direkt in Kontakt.

Wenn ein Kandidat beispielsweise einen Kommentar zu einem Instagram- oder Twitter-Post hinterlässt, signalisiert dies, dass er an einer Arbeit für Ihr Unternehmen interessiert ist und persönlich antworten sollte. Das ist so einfach wie Sie zu bitten, es zu benennen und sich über offene Stellen zu informieren. Egal wie klein, der persönliche Kontakt ist unerlässlich.

Stellen Sie sicher, dass Social Recruitment direkt oder implizit die Kultur Ihres Unternehmens betont: Sie benötigen ein klares und detailliertes Verständnis der Grundwerte und Kultur Ihres Unternehmens. Sie sollten auch in der Lage sein, diese Kultur und Werte direkt mit der sozialen Rekrutierung in Verbindung zu bringen. Mit anderen Worten, wie vermittelt Ihr Social Recruiting Ihre Unternehmenskultur einem größeren Publikum?
Mitarbeiter einbeziehen:

Die Ermutigung von Mitarbeitern, sich an sozialen Rekrutierungsbemühungen zu beteiligen, kann aus mehreren Gründen von Vorteil sein. Erstens wird die Reichweite sozialer Berufsinhalte zunehmen. Als nächstes gilt es, wie unter Punkt 1 erwähnt, eine Verbindung herzustellen. Die Schaffung von Bedingungen, die es Kandidaten ermöglichen, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten, bietet eine weitere Gelegenheit, sich zu vernetzen.

Schließlich ist das „Verkaufen“ einer Unternehmenskultur am effektivsten, wenn es von den Mitarbeitern unterstützt wird. Natürlich versuchen Unternehmen, ihre Kultur zu vermarkten, aber Bewerber wissen es. Wenn die Kultur jedoch von den Mitarbeitern geteilt oder gebilligt wird, ist sie ein potenziell viel überzeugenderes Verkaufsargument.

Social Recruiting erfordert die konsequente Auseinandersetzung mit einer Zielgruppe potenzieller Kandidaten. Darüber hinaus sollten Sie die jedes Jahr veröffentlichten Top-Stellenangebote lesen, um Branchentrends und -konzepte auf dem neuesten Stand zu halten. Denken Sie daran, dass Social Recruiting mehr ist als nur eine Stelle zu veröffentlichen und Bewerber anzunehmen.

Die besten Kandidaten haben möglicherweise bereits einen Job und suchen nicht aktiv nach einem neuen Job. Um diese Kandidaten anzuziehen, sollten Sie sich daher die Zeit nehmen, eine attraktive Unternehmensmarke und -kultur aufzubauen. Das bedeutet, dass wir regelmäßig Kleinanzeigen veröffentlichen, die die Unternehmenskultur und die Unternehmensziele verdeutlichen.

Dazu gehört der Umgang mit Personen, die Sie kontaktieren, Ihre Inhalte kommentieren und freundlich und persönlich teilen. Ziel ist es, potenzielle Bewerber dazu zu bringen, in Ihr Unternehmen einzusteigen, sobald die Stelle frei wird.

Lesen Sie weiter

Jetzt Angebot anfordern!

Rufen Sie uns an: +49 40 80030379

Kostenfreie Analyse

Wir finden die richtigen Kandidaten aus dem Senioren-, Kranken-, Reha- und Pflegebereich mit der besten und aktuellsten Massnahme zur Mitarbeitergewinnung.