Wie funktioniert eine Social Recruiting Kampagne für Alten- und Pflegeheime?

Social Recruiting ist eine effektive Methode um die richtigen Mitarbeiter für Ihrr Pflegeinrichtung zu finden. Dabei werden die sozialen Netzwerke genutzt, um potenzielle Kandidaten anzusprechen und zu informieren. In unserer vernetzten Welt ist Social Media Recruiting längst zu einer etablierten Methode geworden, um die richtigen Mitarbeiter für Unternehmen zu finden. Dabei werden die unterschiedlichen sozialen Netzwerke genutzt, um mit potenziellen Kandidaten in Kontakt zu treten und diese für eine Stelle zu begeistern.

Doch wie genau funktioniert eine Social Recruiting Kampagne? In diesem Blogartikel geben wir einen Überblick über die verschiedenen Aspekte von Social Media Recruiting und stellen die wichtigsten Tipps und Tricks vor, damit auch Sie erfolgreich die richtigen Mitarbeiter finden.

Wo ist Ihre Zielgruppe?

Wie bei jeder anderen Anwerbungskampagne ist es wichtig zu wissen, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält. Denn nur weil 600 Millionen Nutzer auf Twitter sind, heißt das nicht, dass Ihre Zielgruppe die Plattform aktiv und ausschließlich nutzt. Umgekehrt sind manche Branchen in den sozialen Netzwerken überdurchschnittlich präsent im Vergleich zu anderen.

  • Wo befindet sich Ihr Zielpublikum? LinkedIn, Facebook, Twitter oder andere?
  • Zu welcher Tageszeit sind sie am aktivsten?
  • Für welche Art von Nachrichten interessieren sie sich?
  • Wem würden Sie folgen und Beziehungen zu ihm aufbauen wollen?
  • Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen kennen, sind Sie besser in der Lage, die besten Bewerber für Ihre offenen Stellen auf Social-Media-Plattformen zu gewinnen und anzusprechen.

Wir erstellen Premium Stellenbeschreibungen

Social-Media-freundliche Stellenbeschreibungen sind in der Regel etwas anders als herkömmliche Beschreibungen. Betrachten Sie sie als kurze und süße Anreize, um Ihre Zielkandidaten auf Ihre offenen Stellen auf Ihrer Karriereseite, Ihrer Facebook-Fanpage oder Ihrer Google+-Seite aufmerksam zu machen. Wenn der Inhalt ansprechend, informativ und interessant ist, ist es wahrscheinlicher, dass Sie mit Ihrer sozialen Anwerbungskampagne die richtige Zielgruppe ansprechen.

Diese Stellenbeschreibungen sind oft kurz und bündig, aber das bedeutet nicht, dass sie leicht zu erstellen sind. Ganz im Gegenteil: Social-Media-freundliche Stellenbeschreibungen müssen potenzielle Mitarbeiter auf Anhieb ansprechen und gleichzeitig alle Beschränkungen einhalten, die diese Plattformen möglicherweise haben, wie z. B. Zeichen- oder Beitragsbegrenzungen. Das kann ein ziemliches Kunststück sein, besonders wenn Sie sie zum ersten Mal erstellen.

Was ist Social Media Recruiting?

Social Media Recruiting ist die Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter oder LinkedIn, um mit potenziellen Kandidaten in Kontakt zu treten und diese für eine Stelle zu begeistern. Dabei können Unternehmen ihre Stellenangebote direkt in den sozialen Netzwerken veröffentlichen und so gezielt die Aufmerksamkeit der richtigen Kandidaten auf sich lenken.

Vorteile von Social Media Recruiting

Social Media Recruiting bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Methoden der Mitarbeitergewinnung. Zum einen erreicht man mit den sozialen Netzwerken eine sehr viel breitere Zielgruppe als zum Beispiel mit Stellenanzeigen in Tageszeitungen. Zum anderen können Unternehmen durch die Nutzung der sozialen Netzwerke auch gezielt die Aufmerksamkeit der Kandidaten auf sich lenken, die am besten zu ihren Anforderungen passen.

So funktioniert Social Media Recruiting

Social Media Recruiting funktioniert in der Regel in mehreren Schritten. Zunächst sucht das Unternehmen nach den richtigen Kandidaten in den sozialen Netzwerken. Dafür werden häufig spezielle Suchmaschinen genutzt, die es ermöglichen, gezielt nach den gewünschten Kriterien zu suchen. Anschließend wird versucht, mit den Kandidaten in Kontakt zu treten, um sie für eine Stelle zu begeistern. Dabei ist es wichtig, dass das Unternehmen eine attraktive Arbeitgebermarke aufbaut, damit die Kandidaten auch tatsächlich Interesse an einer Zusammenarbeit haben.

Neukundenaktion: Bis einschließlich den 31 August 2022

Tipps für eine erfolgreiche Social Media Recruiting Strategie

Um erfolgreich die richtigen Mitarbeiter über Social Media Recruiting zu finden, gibt es einige wichtige Tipps und Tricks, die man beachten sollte:

Zunächst ist es wichtig, dass das Unternehmen eine klare Vorstellung hat, welche Kandidaten es suchen möchte. Nur wenn man weiß, wonach man sucht, kann man auch gezielt danach suchen. Anschließend ist es wichtig, dass das Unternehmen seine Arbeitgebermarke stärkt und attraktiv gestaltet. Denn nur wenn die Kandidaten Interesse an dem Unternehmen haben, werden sie sich auch tatsächlich bewerben. Zuletzt ist es wichtig, dass das Unternehmen regelmäßig überprüft und aktualisiert, welche Strategien und Tools es nutzt. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass man auch weiterhin erfolgreich ist.

Hilfreiche Social Media Recruiting Tools

Für Unternehmen, die Social Media Recruiting nutzen möchten, gibt es eine Reihe von hilfreichen Tools und Anwendungen. Zum Beispiel kann man mit den Suchmaschinen Google oder Bing gezielt nach den gewünschten Kriterien suchen. Auch spezielle Social Media Suchmaschinen wie Myspace oder LinkedIn bieten die Möglichkeit, gezielt nach Kandidaten zu suchen. Darüber hinaus gibt es auch spezielle Jobbörsen wie Monster oder Indeed, auf denen Unternehmen ihre Stellenangebote veröffentlichen können.

Hier sind ein paar Dinge, die unsere Beachtung verdient.

Stellenbeschreibungen müssen die Bewerber in die richtige Richtung leiten, z. B. zu einer Karriere-Website oder zu einem Bewerbungslink. Die Beschreibungen müssen relevante Schlüsselwörter, Hashtags und Phrasen für die Suchmaschinenoptimierung enthalten.

Der Titel für die Stelle sollte etwas sein, das die Leute tatsächlich verstehen. „Chief Happiness Officer“ kann für verschiedene Menschen eine Vielzahl unterschiedlicher Dinge bedeuten. Achten Sie beim Social Recruiting darauf, dass die Positionsbezeichnungen für die Mehrheit Ihrer Zielgruppe einen Sinn ergeben.
Betrachten Sie Ihre Social-Media-Rekrutierungskampagne letztlich als eine Möglichkeit, bessere Kandidaten zu finden. Wenn Sie Beschreibungen verfassen, die nur Ihre Zielgruppe ansprechen, werden Sie wahrscheinlich mehr hochwertige Bewerber erhalten. Sie wollen Ihre Zeit nicht mit Bewerbungen vergeuden, die nicht ins Profil passen.

Wir gehen das Problem der passiven Bewerber an aktiv an!

Wussten Sie, dass 76%  der Arbeitssuchenden passiv sind, d. h., sie suchen stillschweigend nach neuen Möglichkeiten? Wie können Sie solche Kandidaten finden und ihnen Stellenangebote unterbreiten?

Mitarbeiterempfehlungen führen bei den meisten Unternehmen zu einem großen Teil der Einstellungen und können noch effektiver sein, wenn sie in Ihre sozialen Rekrutierungskampagnen einbezogen werden. Daher ist es sinnvoll, dies auf eine noch methodischere und systematischere Weise zu tun, bei der alles nachverfolgt wird und die Ergebnisse gemessen werden können.

So können bspw. Mitarbeiter und Kollegen Stellen an die richtigen Personen in ihren eigenen sozialen Netzwerken weiterleiten, von denen viele wahrscheinlich interessiert sind, wenn sie angesprochen werden, aber ansonsten passiv bleiben. Auf diese Weise können Personalverantwortliche und Personalvermittler ihre Zielkandidaten in kürzester Zeit und zu sehr geringen Kosten erreichen – zwei entscheidende Vorteile!

Darüber hinaus kann eine moderne Rekrutierungsplattform und ein Bewerberverfolgungssystem (funnel) alle Informationen nachverfolgen und den Personalverantwortlichen in den jeweiligen Pflegeeinrichtungen und ihren Pflegekräften die Details liefern, die sie benötigen, um zu sehen, was als Ergebnis der Empfehlungen passiert ist. Auf diese Weise können Personalverantwortliche herausfinden, woher die Empfehlungen kamen, und diejenigen belohnen, die am effektivsten zum Prozess beigetragen haben.

Wir erleichtern die Kommunikation zu neuen Bewerbern

Nichts frustriert Bewerber mehr, als wenn sie nicht wissen, wie sie den Personalverantwortlichen erreichen können, von dem sie eine Antwort erwarten. Machen Sie den Kommunikationsprozess so einfach wie möglich, indem Sie in der Stellenbeschreibung eine Kontaktperson sowie eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse angeben. Stellen Sie sicher, dass Sie bei jedem Schritt des Einstellungsverfahrens automatische E-Mails verschicken, damit die Bewerber immer informiert sind und nicht im Unklaren über ihre Bewerbung gelassen werden.

Beantworten Sie außerdem alle Fragen, die Sie über Direktnachrichten, Tweets, Posts usw. erhalten. Sie wissen nie, wer Ihnen entgeht, wenn Sie ihm keine Möglichkeit bieten, Sie zu erreichen, also halten Sie die Kommunikationswege so offen wie möglich.

Social Media Recruiting ist eine etablierte Methode der Mitarbeitergewinnung und bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Methoden. Um erfolgreich die richtigen Mitarbeiter über Social Media Recruiting zu finden, ist es jedoch wichtig, dass das Unternehmen eine klare Vorstellung hat, welche Kandidaten es suchen möchte und dass es seine Arbeitgebermarke stärkt und attraktiv gestaltet.

Entdecken Sie mit Social Media Recruiting eine neue Art der Personalsuche.

Suchen Sie nach neuen Wegen bei der Personalsuche für Ihre Pflegeeinrichtung?

JOOBLY unterstützt Sie, kosteneffektiv, Ihre offenen Stellen auf Social Media zu schalten und geeignete Pflegekräfte auszuspielen. Lehnen Sie sich einfach zurück und lassen Sie unsere Recruiting-KI nur qualifizierte Bewerber für Ihre Pflegeeinrichtung finden.

Jetzt kostenlos Informieren

EXTRA: Unser Leitfaden zum Thema erfolgreich Bloggen.

Blogging ist eine großartige Möglichkeit, um mit einer Zielgruppe in Kontakt zu treten und eine Beziehung aufzubauen. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, um Inhalte zu teilen, die Sie kennen und Ihre Zielgruppe interessieren könnten. Blogging kann auch dabei helfen, Traffic auf Ihre Website zu lenken und Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Allerdings ist es nicht so einfach, einen erfolgreichen Blog zu starten und zu betreiben. Es gibt viele verschiedene Aspekte, die berücksichtigt werden müssen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Zielgruppe ansprechen und Ihren Blog auf den richtigen Plattformen veröffentlichen.

In diesem Artikel werden wir uns damit befassen, wie Sie Ihren eigenen erfolgreichen Blog starten können. Wir werden uns die verschiedenen Schritte ansehen, die Sie unternehmen müssen, um sicherzustellen, dass Sie von Anfang an Erfolg haben.

Zielgruppe definieren

Bevor Sie mit dem Bloggen beginnen können, müssen Sie zunächst Ihre Zielgruppe definieren. Dies ist sehr wichtig, da Sie sonst nicht wissen werden, an wen Sie Ihre Inhalte richten sollen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um Ihre Zielgruppe zu definieren. Eine der einfachsten Möglichkeiten ist es, sich Fragen zu stellen wie:

  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Wo leben sie?
  • Welche sozialen Medien benutzen sie?
  • Welche Interessen haben sie?
  • Welche Probleme haben sie?

Wenn Sie diese Fragen beantwortet haben, sollten Sie in der Lage sein, ein klareres Bild davon zu bekommen, wer Ihre Zielgruppe ist. Dies wird Ihnen helfen, bessere Inhalte für sie zu erstellen und sicherzustellen, dass Sie Ihren Blog auf den richtigen Plattformen veröffentlichen.

Passende Plattformen auswählen

Sobald Sie Ihre Zielgruppe definiert haben, ist es Zeit, sich die verschiedenen Plattformen anzusehen, auf denen Sie Ihren Blog veröffentlichen können. Es gibt viele verschiedene Plattformen zur Auswahl, aber nicht alle sind für jeden Blog geeignet.

Sie müssen sich also die Zeit nehmen und die verschiedenen Plattformen vergleichen, um herauszufinden, welche am besten für Ihren Blog geeignet ist. Einige der Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, sind:

  • Die Größe Ihrer Zielgruppe
  • Die Art der Inhalte, die Sie teilen möchten
  • Die Funktionen und Werkzeuge, die Sie benötigen
  • Die Kosten der Plattform

Wenn Sie sich diese Faktoren ansehen, sollten Sie in der Lage sein, die richtige Plattform für Ihren Blog zu finden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Sie nicht unbedingt auf einer einzigen Plattform bleiben müssen. Viele erfolgreiche Blogger nutzen mehrere Plattformen, um ihre Inhalte zu teilen und ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Inhalt erstellen

Sobald Sie sich für eine oder mehrere Plattform entschieden haben, ist es Zeit für den nächsten Schritt: den Inhalt zu erstellen. Dies ist der wichtigste Schritt beim Bloggen, da der Inhalt das ist, was Ihre Leser interessieren wird. Wenn Sie keinen interessanten oder relevanten Inhalt haben, werden die Menschen nicht lange genug bleiben, um ihn zu lesen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Inhalten, die Sie teilen können. Einige Beispiele sind:

  • Tutorials und Anleitungen
  • Berichte und Fallstudien
  • Meinungsartikel und Kommentare
  • Produktrezensione n und Empfehlunge n
  • News und Ankündigung

Egal welche Art von Inhalten Sie teil en möchten , es ist wichtig , dass sie interessant , relevant und hochwertig sind . Wenn nicht , werden die Menschen bald wegklicken und nicht wiederkomm en . Es is t außerdem ratsam , regelmäßig neue Inhalte zu veröffentlichen , damit die Leute immer etwas Neues zu les en haben . Ein guter Richtwert is t mindestens ein neuer Artikel pro Woche . Wenn möglich , sollten es aber mehr sein .

Gut zu Wissen!

JOOBLY unterstützt Sie, kosteneffektiv, Ihre offenen Stellen auf Social Media zu schalten und geeignete Pflegekräfte auszuspielen. Interessierte Kandidaten können sich dann für die Stelle bewerben. Die Bewerbungen werden an die entsprechende Pflegeeinrichtung weitergeleitet, die dann entscheiden kann, welche Kandidaten zu einem Interview eingeladen möchten.

Vorteile von JOOBLY

JOOBLY bietet viele Vorteile für Pflegeeinrichtungen. Zum einen ist es kostengünstig, Stellenanzeigen zu Schalten und zum anderen erhalten Arbeitgeber sofort Zugriff auf hochqualifizierte Kandidaten. Dies ist besonders nützlich für kleinere Unternehmen, die nicht über das Budget verfügen.

Arbeitgeber erhalten sofort Zugriff auf hochqualifizierte Kandidaten, wenn sie eine Stellenanzeige auf JOOBLY schalten. Dies spart Zeit und Mühe bei der Suche nach geeigneten Bewerbern für offene Stellen. Wir verfügen über ein umfangreiches Netzwerk in der Pflegebranche und können so die passenden Kandidaten für Ihre offenen Stellen identifizieren und ansprechen. Sie erhalten neue Bewerber, die perfekt zu Ihrer Stellenausschreibung passen.

Unsere Kampagnen richten sich an Pflegeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste sowie Kliniken bundesweit. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich Ihre Pflegeeinrichtung in einer städtischen oder ländlichen Umgebung befindet.

Und durch unser smart-Budget verfahren, garantieren wir unseren Partnern ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis

Protected by Copyscape

Sie suchen qualifizierte Fachkräfte für Ihre Pflegeeinrichtung, weil Sie offene Stellen nicht besetzen können?

Das Problem ist, dass nur circa 10% der berufstätigen Pflegefachkräfte, die für neue Jobs offen sind, sich aktiv auf neue Stellen Bewerben. Die restlichen 90 % denken gar nicht daran, ihre Freizeit damit zu verbringen unzählige Stellenanzeigen zu Lesen und sich durch aufwändige Bewerbungsprozesse zu navigieren.

Was wäre, wenn Sie diese 90% erreichen könnten? Hier kommen wir mit Anzeigen in den sozialen Medien ins Spiel. Wir erreichen aktive und passive Kandidaten und Dank eines vereinfachten Bewerbungsprozesses können sich potenzielle Kandidaten mit nur wenigen Klicks direkt bei Ihnen Bewerben.

Jetzt kostenlos Informieren

Lesen Sie weiter

Jetzt Angebot anfordern!

Rufen Sie uns an: +49 40 80030379

Kostenfreie Analyse

Wir finden die richtigen Kandidaten aus dem Senioren-, Kranken-, Reha- und Pflegebereich mit der besten und aktuellsten Massnahme zur Mitarbeitergewinnung.