Wie man Pflegekräfte gewinnt: Tipps, um mehr Bewerber zu bekommen

Wie rekrutiert man Pflegekräfte? Winning Nurse: Tipps für vielfältige Anwendungen Kommunizieren Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale, Alleinstellungsmerkmale, erstellen Sie personalisierte Rezepte

Wir hören es überall: Mangel an qualifizierten Fachkräften.

Dasselbe passiert in der Pflege: Es fehlt an Pflegepersonal. Das bleibt unbemerkt: Ob der Patient, der Klinikleiter, die Pflegekraft oder der Personalvermittler, alle spüren es. In diesem Artikel geben wir Ihnen 4 Tipps, um Pflegekräfte trotz Pflegenot erfolgreich zu rekrutieren!

Die Zahl der vermissten medizinischen Fachkräfte wird auf mehr als 25.000 geschätzt. Aktuelle Mitarbeiter müssen diese Lücke füllen. Schlechte Arbeitsbedingungen sind die Folge. Es müssen zu viele Schichten bezahlt werden, und in den meisten Fällen ist die Bezahlung für Krankenschwestern nicht attraktiv.
„Krankenschwestern laufen vor uns weg, und Anwerber sind schuld.“

Dies ist die Konsensmeinung in einigen Kliniken. Aber für diejenigen, die bereit sind, die Gründe für das Verlassen des Pflegeberufs objektiv zu betrachten, ergibt sich ein anderes Bild. Die meisten Krankenschwestern lieben ihren Job. Sie lassen es, weil sie oft keinen anderen Ausweg mehr sehen. Gute Nachrichten: Ihre Bereitschaft zur Rückkehr an den Arbeitsplatz. Es gibt 10 Schlüsselvoraussetzungen für Pflegekräfte, um in den Pflegeberuf zurückzukehren oder ihre Arbeitszeit zu erhöhen.

Pflege und Gesundheitsversorgung ist grundsätzlich eine gesellschaftliche Frage. Aufgrund der zunehmenden Privatisierung des Gesundheitswesens liegt der Fokus nun jedoch auf der Wirtschaftlichkeit und Wirtschaftlichkeit dieser Einrichtungen. Pflegekräfte verlassen die Branche massenhaft – weil sie überfüllt, unterbesetzt und wegen unterbezahlter Löhne nicht anerkannt sind. Daher ist die Nachfrage nach Pflegekräften mit fachlicher Kompetenz und Erfahrung sehr hoch.

Gesundheitseinrichtungen können diese Form der Mitarbeitergewinnung auch für sich nutzen. Viele ausländische Pflegekräfte kommen aus Osteuropa. Oft haben sie bereits Deutschkenntnisse oder sogar Deutsch in der Schule gelernt.

Der Mangel an Pflegepersonal wird auf mehr als 25.000 geschätzt, und das vorhandene Personal muss diese Lücke füllen. Schlechte Arbeitsbedingungen sind die Folge. Es müssen zu viele Schichten bezahlt werden, und in den meisten Fällen ist die Bezahlung für Krankenschwestern nicht attraktiv. Die hohe Stellung des Pflegepersonals erkennt man unter anderem daran, dass es sein Personal sorgfältig auswählt, um eine optimale Versorgung zu gewährleisten. Da es nur noch eine Handvoll qualifizierter Pflegekräfte gibt, wird die Rekrutierung für Unternehmen immer wichtiger. Denn ohne Personal kann eine Pflegeeinrichtung nicht existieren.
Sie benötigen dringend Pflegepersonal?

Dann kontaktieren Sie uns! Wir haben unsere eigenen Rekrutierungslösungen entwickelt, die wir für Sie und Ihre Gesundheitseinrichtung einsetzen. Künstliche Intelligenz verschafft uns Zugang zu Pflegekräften im ganzen Land.

Im Gegensatz zu Personalvermittlern, Zeitarbeitsfirmen, Jobportalen oder Headhuntern. Auch qualifiziertes Pflegepersonal finden wir für Sie – wobei noch immer von Fachkräftemangel die Rede ist.

Durch unsere Rekrutierung werden offene Stellen täglich über Kanäle an potenzielle Arbeitssuchende im Gesundheitswesen weitergegeben, die bereit sind für Veränderungen. Diese neue Bewerberquelle vermeidet langfristige Vakanzen und besetzt Stellen mit hoher Qualität.

Wir helfen Ihnen dabei, geeignetes Pflegefach- und Führungspersonal zu finden, sodass Sie Ihre Fachkraftquote konstant erfüllen können. Wir helfen Ihrem Pflegebetrieb.

Wie wir Ihnen helfen können, das richtige Pflegepersonal und die richtige Führung zu finden, damit Sie die Fluktuationsrate Ihres Pflegepersonals konstant halten können.

Helfer-Fluktuation höher als Fluktuation bei Fachkräften oder Spezialisten Und das ist die gute Nachricht: Wenn es um Faktoren wie das Betriebsklima oder Arbeitsbedingungen geht, können Sie durchaus etwas tun! Wir zeigen Ihnen deshalb 6 wichtige Schritte und Maßnahmen, die helfen können, Ihre Fluktuationsrate gering zu halten.

Hoher Aufwand und Kosten: Wird infolge der Fluktuation neues Personal rekrutiert, erfordert dies sowohl Zeit als auch Geld. Sobald passende Angestellte für den Betrieb gewonnen werden konnten, müssen diese eingearbeitet werden. Dafür werden die Kapazitäten bestehender Angestellter benötigt, die dadurch an anderer Stelle fehlen.

Sie sehen: Die Personalabteilung ist Dreh- und Angelpunkt, wenn es um das Thema Fluktuation geht. Und ist es nicht auch ein wenig beruhigend, dass es so viele Möglichkeiten gibt, sich diesem Thema zu stellen? Wenn Sie die oben beschriebenen Aspekte beherzigen, sollte es nicht allzu lange dauern, bis Sie die Ergebnisse durch eine geringere Fluktuationsrate spüren – zumindest, was die betrieblichen Motive für Kündigungen betrifft. Den wertvollsten Schlüssel für fast alle aufgeführten Maßnahmen gibt es übrigens umsonst: eine wertschätzende, freundliche und gelungene Kommunikation – sie ist und bleibt so einfach wie wirkungsvoll.

Neukundenaktion: Bis einschließlich den 31 August 2022

Wir finden für Sie die richtigen Pflegekräfte. Sparen Sie bei der Personalsuche Zeit und Kosten, indem Sie JOOBLY für die suche von geeigneten Pflegepersonal betrauen.

Unser Ziel ist es, ihre Pflegeeinrichtung für Patienten und Mitarbeiter so angenehm wie möglich zu machen. Ausreichendes und qualifiziertes Personal trägt wesentlich dazu bei, ein Umfeld zu schaffen, wo Wohlfühlmomente entstehen und gedeien können. JOOBLY bringt als Pflegepersonalfinder, Fach Pflegefachkräfte und Pflegeeinrichtungen erfolgreich und langfristig zusammen.

  • Innovatives Social Media Recruiting mit schnellen Ergebnissen.
  • Sie erhalten die ersten Kandidaten bereits nach wenigen tagen.
  • Sie sparen enorme Kosten für Zeitarbeit und Stellenportale
  • Sie erhalten qualifizierte Bewerber, die genau zu Ihrer Stellenausschreibung passen.

Unser Arbeit ist erst Erfolgreich wenn sie tatsächlich alle freien Stellen besetzen konnten. Um dieses Ziel zu erreichen setzen wir auf Social Media Recruitment und verzichten ganz bewusst auf klassische Methoden zur Personalgewinnung.

Der Grund hierfür ist, dass Mitarbeiter aus dem Pflegesektor oft anstrengende Arbeitszeiten mit unvorhersehbaren Terminen und keine Zeit haben, sich mit langwierige Bewerbungen zu beschäftigen.

Wenn überhaupt, dann verbringen sie ihre Freizeit eher damit, durch ihre Handys zu scrollen. Es ist daher keine Überraschung, dass versierte Personalverantwortliche immer häufiger soziale Medien für die Personalbeschaffung nutzen.

Personalgewinnung für Pflegeberufe ganz einfach.

Die Vor- und Nachteile von Social Media sollten abgewogen werden, bevor sie für die Rekrutierung eingesetzt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, Menschen in sozialen Medien zu betrügen und Kandidaten negativ zu beeinflussen. Es kann auch schwierig zu kontrollieren sein und erfordert, dass Arbeitgeber die Technologie beherrschen. Es gibt jedoch auch viele Möglichkeiten, diese Probleme zu überwinden und soziale Medien für die Rekrutierung einfach und effektiv zu gestalten.

Die Lösung besteht darin, die Vor- und Nachteile der Nutzung von Social Media für die Rekrutierung sorgfältig abzuwägen und zu entscheiden, ob es sich lohnt. Rekrutierung war viele Jahre lang eine Herausforderung, aber heute ist es dank Social Media viel einfacher. Viele Leute ziehen Social Media bei der Einstellung nicht in Betracht, aber es ist eine großartige Möglichkeit, Kandidaten zu finden.

Menschen können sich auf Social-Media-Plattformen anmelden, um nach Stellenangeboten zu suchen und sich einfach auf Jobs zu bewerben. Arbeitgeber können soziale Netzwerke nutzen, um Kandidaten zu finden, die die Stellenanforderungen erfüllen und einfach einzustellen sind. Soziale Medien können jedoch auch dazu verwendet werden, Kandidaten in die Irre zu führen und die Einstellungsqualität negativ zu beeinflussen. Daher müssen die Vor- und Nachteile von Social Media abgewogen werden, wenn sie für die Rekrutierung verwendet werden.

Am Anfang steht eine genaue Analyse, die die zu ergreifenden Maßnahmen vorgibt. Es ist wichtig, die Schwankungsrate im Zeitverlauf, in verschiedenen Unternehmensbereichen im Quervergleich, die Größenordnung der unterschiedlichen Austrittsgründe etc. zu berücksichtigen. Eine schnelle Lösung für eine zu hohe Volatilitätsrate ist schwer zu finden. Im Gegenteil, es werden mehr dauerhafte Entwicklungsarbeitsplätze benötigt. Der Fokus liegt häufig auf Management- und Führungskompetenzen zur Mitarbeiterbindung.

Die Personalfluktuation kann unterschiedliche Verläufe nehmen und lässt sich daher in drei unterschiedliche Kategorien einteilen. Wie und warum Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis kündigen und was das jeweils bedeutet, wird im Folgenden erläutert. Und immer häufiger reduzieren moderne Unternehmen die Festvergütung und erhöhen die variablen Löhne prozentual, um ihre Mitarbeiter leistungsorientierter zu entlohnen und für die Mitarbeiter besonders attraktiv zu machen.

Die Suche nach Pflegepersonal durch klassische Methoden wie Printmedien oder Personalvermittlungen sind kostspielig und nicht mehr erfolgversprechend. Setzen Sie daher im m digitalen Zeitalter auf eine moderne Personalgewinnung durch Social-Recruiting Kampagnen mit JOOBLY. Beauftragen Sie uns mit der Personalsuche und sparen Geld und Zeit.

Innovatives Social Media Recruiting mit schnellen Ergebnissen.

Die oben genannten Gründe für eine hohe Fluktuation im Technologiesektor lassen sich in zwei Hauptgruppen einteilen: die richtigen Fähigkeiten für den Job und die richtige Kultur. Bei Fragen der Mitarbeiterbindung werden oft nur freiwillige Austritte berücksichtigt. Volatilität ist nicht nur unerwünscht, sondern wirkt sich auch positiv auf den Geschäftsbetrieb aus.

Eine hohe Volatilitätsrate wirkt sich jedoch sehr negativ auf den Verlust von Know-how und Finanzen aus. Wenn sich die Erfahrung und langfristige Bindung eines Mitarbeiters an ein Unternehmen lohnt, wenn ein Arbeitgeber ein garantiertes Gehalt, attraktive Aufstiegsmöglichkeiten und Flexibilität bietet, kann sich dies positiv auf die volatilen Zahlen des Unternehmens auswirken.

Beobachten Sie Ihre Volatilitätsrate und nutzen Sie diese, um sie durch gezielte Maßnahmen positiv zu beeinflussen oder Swing Rates so gering wie möglich zu halten. Auch die Volatilität ist in urbanen Gebieten und Großstädten mit einem hohen Beschäftigungsanteil im Dienstleistungssektor höher. Bei einer Vielzahl von Arbeitsplätzen, die den gleichen Qualifikationsanforderungen entsprechen, können Arbeitnehmer den Arbeitsplatz wechseln, ohne den Wohnort wechseln zu müssen.

Entdecken Sie mit Social Media Recruiting eine neue Art der Personalsuche.

Suchen Sie nach neuen Wegen bei der Personalsuche für Ihre Pflegeeinrichtung?

JOOBLY unterstützt Sie, kosteneffektiv, Ihre offenen Stellen auf Social Media zu schalten und geeignete Pflegekräfte auszuspielen. Lehnen Sie sich einfach zurück und lassen Sie unsere Recruiting-KI nur qualifizierte Bewerber für Ihre Pflegeeinrichtung finden.

Jetzt kostenlos Informieren

1. Social Media Recruiting

ist effizienter und kann von Recruitern weltweit schnell durchgeführt werden. Dies macht es zu einer großartigen Möglichkeit, Kandidaten zu finden, die die Stellenanforderungen erfüllen und leicht eingestellt werden können. Es ermöglicht auch, die Belegschaft eines Unternehmens schnell zu erweitern. Personalvermittler in den sozialen Medien können ganz einfach nach Stellenangeboten suchen und sich darauf bewerben. Kandidaten sind auch auf Social-Media-Plattformen leicht zu finden, was es zur perfekten Möglichkeit macht, Kandidaten zu finden. Es ist auch möglich, über Social Media Recruiting mit Menschen in Kontakt zu treten, was es zu einer großartigen Möglichkeit macht, neue Mitarbeiter zu finden.

2. Die Rekrutierung über soziale Medien

ist auch günstiger als herkömmliche Rekrutierungsmethoden. Dies liegt daran, dass für die Werbung keine Gebühren anfallen, sodass sie viel weniger kostspielig ist als herkömmliche Methoden. Es ist auch viel effizienter, weil es so viel mehr Kandidaten zur Auswahl gibt. Darüber hinaus ermöglichen es soziale Medien Kandidaten, sich von ihrem Computer aus auf Stellen zu bewerben, sodass es eine reibungslose und effiziente Möglichkeit ist, Kandidaten zu finden. Es ist auch viel kostengünstiger bei der Einstellung von Mitarbeitern auf niedrigerem Niveau, da es viel weniger kostet, als für einen traditionellen Personalvermittler zu bezahlen.

3. Die Rekrutierung über soziale Medien ist für Kandidaten viel zugänglicher als die traditionelle Rekrutierung.

Denn es ist sehr einfach, sich auf Social-Media-Plattformen für Jobs zu bewerben. Es gibt viele Möglichkeiten, sich auf eine Stelle zu bewerben, darunter die Veröffentlichung einer Stelle in sozialen Medien, die Online-Bewerbung und die Bewerbung auf Stellen über soziale Medien. Es ist auch viel einfacher, sich über soziale Medien auf eine Stelle zu bewerben, weil so viele Informationen verfügbar sind. Die Zugänglichkeit von Social Media macht es zu einer einfachen Möglichkeit, Kandidaten zu finden, und macht es zugänglicher als die traditionelle Personalbeschaffung.

Laden Sie unseren qualitrain Fluktuationsrechner herunter und behalten Sie den Überblick über Fehlzeiten in Ihrem Unternehmen. Verpflichten Sie sich, hohe Potenziale ständig zu identifizieren, Führungskräfte permanent über Leadership Coaching weiterzuentwickeln und die Nachfolgeplanung Ihres Personalbestandes konstant anzutreiben.

Die hohe Fluktuationsrate im Technologiebereich ist ein Problem, mit dem alle Unternehmen zu kämpfen haben. Die hohe Fluktuationsrate kann und sollte angegangen werden, bevor neue Mitarbeiter eingestellt werden. Die Fluktuationsrate ist eine wichtige Kennzahl aus dem Bereich des Personalcontrollings. Gemeinsam mit den Einflußfaktoren, die zu Ihrer Berechnung herangezogen werden, gibt Sie Ihnen einen Überblick über die Personalbewegung in Ihrem Unternehmen. Eine hohe Fluktuationsrate signalisiert oft Handlungsbedarf im Personalbereich sowie in der Mitarbeiterbindung.

Sie suchen qualifizierte Fachkräfte für Ihre Pflegeeinrichtung, weil Sie offene Stellen nicht besetzen können?

Das Problem ist, dass nur circa 10% der berufstätigen Pflegefachkräfte, die für neue Jobs offen sind, sich aktiv auf neue Stellen Bewerben. Die restlichen 90 % denken gar nicht daran, ihre Freizeit damit zu verbringen unzählige Stellenanzeigen zu Lesen und sich durch aufwändige Bewerbungsprozesse zu navigieren.

Was wäre, wenn Sie diese 90% erreichen könnten? Hier kommen wir mit Anzeigen in den sozialen Medien ins Spiel. Wir erreichen aktive und passive Kandidaten und Dank eines vereinfachten Bewerbungsprozesses können sich potenzielle Kandidaten mit nur wenigen Klicks direkt bei Ihnen Bewerben.

Jetzt kostenlos Informieren

Lesen Sie weiter

Jetzt Angebot anfordern!

Rufen Sie uns an: +49 40 80030379

Kostenfreie Analyse

Wir finden die richtigen Kandidaten aus dem Senioren-, Kranken-, Reha- und Pflegebereich mit der besten und aktuellsten Massnahme zur Mitarbeitergewinnung.